Das Lesen gibt mir Antworten auf die Fragen des Lebens

Wie bin ich zum Lesen gekommen? Auf jeden Fall zeigte mir das Vorlesen meiner Eltern einen Weg in die Welt der Bücher. Ich kann mich daran erinnern, dass ich schon als Kind viele Fragen hatte. Glücklicherweise fand sich in meiner Familie immer jemanden, der ein passende Antwort für mich hatte. Irgendwann kam aber der Punkt, an dem die Fragen komplexer und differenzierter wurden. Schnell fand ich heraus, dass mir Sachbücher Fragen in einer bisher unbekannten Tiefe erklären konnten. So las ich Bücher über die Geschichte der deutschen Teilung, Bücher über Wein, Bücher über die Entstehung der Kulinarik, Bücher über Manieren, Bücher über Philosophie und so viele mehr. Diese teilweise sehr alten Bücher haben das Wissen konserviert und mir die Möglichkeit gegeben, die Zusammenhänge neu zu verstehen.

An ein besonders schönes Erlebnis kann ich mich noch gut erinnern. Vor ungefähr 15 Jahren fiel mir ein Buch aus dem Nachlass meines Großvaters in Hände. Es war ein Science Fiction Roman aus dem Jahre 1890. Darin wurde beschrieben, wie ein von Schlaflosigkeit geplagter Mann eine Medizin verabreicht bekam, welche ihn bis zum Jahr 2000 schlafen ließ. Aus der Sicht des Autors war es eine utopische Jahreszahl, für mich jedoch war sie schon Vergangenheit. Es war so schön zu lesen, mit wie viel Fantasie das Leben in der Zukunft beschrieben wurde und der Abgleich mit meinem Alltag im Jahre 2007 war wundervoll. Hinzu kamen die liebevollen Illustrationen und die sehr ästhetische Gestaltung der Initial Buchstaben. So gibt einem das Lesen nicht nur Nahrung für den Geist, sondern auch etwas Schönes für das Auge.

Mit dem Lesen eröffnen sich neue Horizonte, die ich bis heute jeden Tag genießen kann. Ich bin ein großer Freund davon, seine freie Zeit damit zu verbringen etwas zu lesen. Das Schöne daran ist, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, gibt es immer Zusammenhänge die man verstehen möchte, und das Lesen hilft mir diese zu verstehen. In einer schnelllebigen Zeit wie heute, bringt einem das Lesen auch wieder etwas Ruhe zurück. Man beschäftigt sich über einen längeren Zeitraum mit einem Thema ohne davon abgelenkt zu werden. Dies ist ein Zustand der in einer Zeit der Schnelllebigkeit und Trends mehr Wert besitzt als je zuvor.

Ein guter Freund aus Berlin

Cookie Consent mit Real Cookie Banner