Lange gefordert – nun ist es vollbracht.
Es gibt endlich einen nationalen Lesepakt.

Wir gratulieren den Initiatoren ganz herzlich und freuen uns mit den Kindern (den zukünftigen Nutznießern dieser Idee) über die gelungene Verbindung.

Der Einfachheit wegen verlinken wir über die Grafik links auf die neue Homepage des Lesepakts.

Zu den Gründen und den Erfordernissen für einen solchen Pakt hatten wir in der Vergangenheit bereits berichtet. (siehe Interview mit Frau Dr. Kirsten Boie – hier weiterlesen)

Die Rheinzeitung (regionale Tageszeitung hier vor Ort) hat den Nationalen Lesepakt dankenswert aufgegriffen und am 05.03.2021 darüber berichtet. Leider können wir aus Gründen des Copyright  nur auf einen öffentlich zugänglichen Teil dieses Artikels verlinken. Wir freuen uns aber natürlich trotzdem über diese schnelle Reaktion und gratulieren zu der Herausgabe.

Sollten sie die Rheinzeitung nicht abonniert haben, so bleibt ihnen nur ein Rumpfartikel unter dem Link auf die Titel rechts. Der Text ist soweit unleserlich gemacht, damit wir nicht gegen das Copyright verstoßen.

Ein Lesepakt, den habe ich mir als “DER LESEMANN” bereits seit langer Zeit gewünscht. Wo immer möglich werde ich tatkräftig helfen, mit dikutieren und mich engagieren. Helfen sie ebenfalls mit kreativen Aktivitäten oder Ideen, gerne auch über diese meine Homepage / Kontaktformularalles das, was unseren Kindern hilft, ist richtig und gut!