Spende für den Gladbacher Kindergarten

Spende für den Gladbacher Kindergarten

Im Rahmen der Buchaustellung im Pfarrheim Gladbach am 12 November 2022 wurde Ulf Störmer alias der Lesemann gefragt, ob er sein Kinderbuch: „Der Pfannkuchenmann“ nicht nur dort ausstellen und verkaufen sondern auch den Besuchern sprich den Kindern vorlesen könnte. Natürlich sagte er spontan zu und hatte auch gleich noch eine Idee, etwas für den „Lesehunger“ der Kinder aus dem Kindergarten zu tun. Es sollten nämlich 2,00 Euro pro verkauftes Exemplar für die Anschaffung von neuen Kinderbüchern gespendet werden. Das erste spannende Abenteuer des Pfannkuchenmanns wurde zudem noch musikalisch auf dem e-Piano von Lothar Bonin begleitet, der für die Geschichte Lieder zum gemeinsamen Singen und Mitmachen komponiert hatte.


Als Überraschung las Lothar Bonin aus seinem Manuskript der Fortsetzungsgeschichte:

„Ein heißes Abenteuer in Italien“ einige Passagen vor und wieder wurde gemeinsam gesungen nämlich „ Pasta, Pizza, Pommo d’oro“
Die Zuhörer (Kinder und Erwachsene) hatten alle sehr viel Spaß und waren begeistert über diese ganz besondere Autorenlesung, was sich auch im Applaus am Ende zeigte.

Als Spende kamen 80 Euro zusammen, die von der Pfarrbücherei auf 100,00 Euro aufgestockt wurden, Davon sollten nunmehr Bücher für die Kleinen zum Leseanreiz gekauft werden. Lothar Bonin und der Lesemann wünschen den Kinder des Kindergartens Gladbach ganz viel Freude damit

Nachtrag am 27.08.2023:

Wie heute bekannt wurde hat der Gladbacher Kindergarten von der o.g. Spende die folgend abgebildeten Bücher gekauft. 

Der Lesemann wünscht allen viel Spaß beim Lesen, Zuhören und Vorlesen.

 

Views: 45

Der Pfannkuchenmann in der Kita

Der Pfannkuchenmann – gelesen in der Kita

Hallo Lesemann!

Am 11. Mai 2023 war dein Pfannkuchenmann in Leverkusen-Opladen. Er besuchte dort am Oma-Opa-Tag den Kindertreff (Kita) mit der Omi eines Kindes. Alle Kinder und die Erzieherinnen hatten viel Spaß mit der Geschichte.

Viele Grüße!

Views: 41

Was hat eigentlich eine Kaffeerösterei mit einem Kinderbuch zu tun ?

Was hat eigentlich eine Kaffeerösterei mit einem Kinderbuch zu tun ?

Heute dürfen wir Euch eine tolle Frage beantworten …

 

Die nette Frau Fröhlich von besagter Kaffeerösterei und der Lesemann haben sich bei einem typisch englischen Stuttgarter Fahrrad-Event (Tweet-Run) kennen gelernt. Spontan war auch die Bereitschaft da, einige Bücher vom Pfannkuchenmann für den guten Zweck in der Kaffeerösterei mit auszustellen und zu verkaufen. Schnell folgte dann am nächsten Tag die Übergabe der Kinderbücher. Der Verkaufserlös wurde durch die Rösterei zusammen mit weiteren Spenden verdoppelt und insgesamt gespendet … und den Rest zu unserer Antwort könnt ihr in dem oben abgebildeten Screenshot von Frau Fröhlich lesen.

Wir sagen allen Beteiligten herzlichen Dank.

Das Bild Kaffeetasse/Kaffeebohnen stammt von Pixabay und dort von dem User “alandsmann”  dem wir für die Überlassung hier herzlich danken.

Unsere Empfehlung an die Kaffeetrinker …. smile

Wir machen auf den Seiten des Lesemannes eigentlich generell keine Werbung, aber uns hat die Bereitschaft und spontane Aktion der Fröhlich Kaffeerösterei aus Stuttgart West so gefreut, dass wir einfach den Link hier hinterlassen und uns freuen wenn jemand dort Kontakt nimmt.

Fröhlich Kaffeerösterei 

Und wenn sie etwas Besonderes in Sachen Kaffee suchen … nehmen sie einfach den Link auf … und vielleicht sagen sie einfach einen schönen Gruß vom Lesemann und seinen Freunden.

Views: 60

Hüttenzauber – mit allen Sinnen gelesen !

“Wir waren dabei !”

Der Lesemann und sein Freund Lothar Bonin zeigten “Vorlesen mit allen Sinnen”

Vorlesen mit “allen Sinnen” glänzte mit zwei Texten aus der Kinderbuch-Serie über den kleinen Pfannkuchenmann (mehr verraten wir heute noch nicht). Alle Sinne wurden dabei durch die bei der Kälte gut zu gebrauchenden und motivierenden Gestik des Lesemanns, der Musik/Texte von Lothar Bonin und dann zu den lecker schmeckenden Pfannkuchen von Birgit Grimmel-Woldt und Andrea Störmer (das ist die Frau des Lesemanns rechts am Bildrand) angeregt. Hier konnten einmal alle Kinder am praktischen Beispiel erfahren was es ausmacht, mit “allen Sinnen” vorgelesen zu bekommen. Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten – es war alles vertreten … wunderbar!

Die Fortsetzung folgt … schon ein wenig …

Während des “Hüttenzaubers” kam eine Fortsetzung des Buches “Der Pfannkuchenmann” zur Lesung. Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten – aber es wird mächtig … mit allen Sinnen gearbeitet.

Bleibt gespannt! Und weitere Informationen gibt es dann demnächst auf der eigenen Internetseite des Pfannkuchenmannes

Views: 107

Der dicke fette Pfannkuchen – oder Geschichten kann man auch essen …

… zumindest, wenn man so eine tolle Konditorei um die Ecke hat, wie die Regenbogen Grundschule in Lützel/Koblenz. Denn dann können alle Erstklässler nicht nur dem Bilderbuchklassiker “Der dicke fette Pfannkuchen” lauschen, sondern diesen in der Nachmittagsbetreuung gleich vernaschen.

Doch auch ohne diesen Leckerbissen, hat sich in Lützel mal wieder der Wert dieses Klassikers gezeigt. Mit Hilfe eines selbst gebastelten Bilderbuchkinos konnten nicht nur schwierige Worte wie “Gockel” oder “Sense” erklärt, sondern auch wichtige Themen vorsichtig behandelt werden.

Die Frage” Woran erkennt man, ob man arm ist?” und die Thematik des Teilens standen dabei im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit dieser multikulturellen und leckeren Vorleseaktion.

Quelle: netzwerk vorlesen

KOMMENTAR

Diese Veranstaltung war der Auslöser für die Idee eine eigenes Kinderbilderbuch für meine Methode Vorlesen, interaktiv und mit allen Sinnen zu verlegen. Schaut einmal hier nach, was daraus inzwischen geworden ist. …. weiter lesen …

Views: 63